Kleiderkammer in Not

Neues Spendenlager gesucht - Ehrenamtler bitten um Hilfe
Kleiderkammer-Info vom 29.04.2015

Das Spendenlager der Kleiderkammer im Untergeschoss des Windhövel-Gebäudes muss kurzfristig geräumt werden, da die Fläche vermietet wird. Die Kleiderkammer-Initiative sucht daher dringend ein geeignetes Ersatzlager für die umfangreichen Spenden der Haaner Bevölkerung - insgesamt geschätzte 4 bis 5 Tonnen an Kleidung, Schuhen, Haushaltstextilien, Hausrat etc.

Seit zehn Jahren war das Untergeschoss des Windhövel-Gebäudes ungenutzt. Als es im Herbst letzten Jahres der Kleiderkammer-Initiative kostenlos als Lagerfläche angeboten wurde, war dies für alle Beteiligten eine gute, wenn auch provisorische Lösung. Aufgrund des langen Leerstandes gingen sowohl der Hausbesitzer als auch die Ehrenamtler der Kleiderkammer davon aus, die Fläche für einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren so nutzen zu können. Nachdem nun überraschend Mietinteressenten gefunden wurden, sieht die Sache jedoch anders aus. Der Kleiderkammer-Initiative bleiben nur wenige Wochen für die Suche nach einem neuen Lager und für den Umzug. Wegen der unklaren Zukunft wird die Kleiderkammer deshalb nach dem 9. Mai 2015 vorerst keine weiteren Spenden annehmen.

Höchste Priorität hat zunächst die Suche nach einem neuem Lager. Benötigt wird eine Fläche im Haaner Stadtgebiet von 300 bis 500 qm, möglichst im Erdgeschoss, beheizbar und mit WC. Leerstehende Gewerbeobjekte, die diesen Anforderungen entsprechen, gibt es in Haan reichlich. Doch die ehrenamtlich tätige Gruppe, die sich mit ihrem Angebot um alle Bedürftigen - nicht nur um die Flüchtlinge! - kümmert, ist nicht in der Lage, die marktüblichen Mietkosten zu erwirtschaften. Sie wendet sich daher an die Haaner Bevölkerung, die Stadt Haan und an die Haaner Unternehmer mit der Bitte, ihr in dieser Situation zu helfen, geeignete Lagerflächen zu melden und zu für die Kleiderkammer-Initiative tragbaren Konditionen zur Verfügung zu stellen.

 

Dazu schreibt ...

zurück