Kleiderkammer-Umzug erfolgreich gemeistert

Ab 23.10. ist die Kleiderkammer Haan am Nachbarsberg
Kleiderkammer-Info vom 19.10.2017

Viel Platz für große Auswahl
Viel Platz für große Auswahl

Die Kleiderkammer Haan ist von Unterhaan nach Oberhaan umgezogen und nimmt erstmals am Montag, den 23. Oktober 2017, in der Friedrich-Ebert-Straße 111-117 ihren Betrieb wieder auf. Der Umzug war eine große Herausforderung für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich nun über eine freundlich-helle und saubere Ladenfläche mit viel Platz freuen können. Zur offiziellen Eröffnung am Samstag, den 4. November 2017, ist die Haaner Bevölkerung herzlich eingeladen, die neue Kleiderkammer kennenzulernen.

„Viele fleißige Hände, ausreichend Zeit und präzise Planung waren die Voraussetzung dafür, dass der Umzug reibungslos ablief“, so Brigitte Hausdorf, Sprecherin der Gruppe. „Wir wollten unsere Helferinnen und Helfer weder zeitlich noch körperlich überfordern. Deshalb haben wir alle Arbeiten auf vier Wochen gestreckt, aber gleichzeitig den Verkauf mit Ausnahme einer Woche aufrecht erhalten. Das Konzept ist aufgegangen.“ Tatkräftige Hilfe kam von Mitmenschen außerhalb des Kleiderkammer-Teams, die beim Regalab- und -aufbau mit zugepackt haben. „Wir sind allen, die uns geholfen haben, sehr dankbar,“ sagt Heike Müller aus dem Leitungsteams, „zum Beispiel den Flüchtlingen, die die Wände gestrichen haben, und den Schülern des Kurses Sozialwissenschaftern aus dem Gymnasium, die an zwei Terminen mit uns Umzugsgut gepackt und transportiert haben. Unser Dank gilt auch den Haaner Firmen, die uns unterstützt haben. Ganz besonders ist die Firma Altmann Autoland zu nennen, die uns an sehr vielen Tagen einen Transporter zur Verfügung gestellt hat. Der Firma DesignWishes verdanken wir die Bereitstellung eines großen LKW mit Hebebühne und Fahrer, und die Firma Raddatz hat uns die neuen Räume professionell gereinigt. Die Haaner Felsenquelle spendete uns Wasser und die Pizzeria La Piazza unterstützte unser Catering am Haupt-Umzugstag. Vom Handelshof erhielten wir Süßigkeiten, mit denen wir am Eröffnungstag die Kinder beschenken können. - Vielen Dank an alle, die dies ermöglicht haben!“

Seit Montag, den 23. Oktober, öffnet die Kleiderkammer nun in der Friedrich-Ebert-Straße 111-117 ihre Türen für Kunden und Spender. „Es wird vielleicht noch das Eine oder Andere umgeräumt“, so Sabine Groß-Seidler von der Verkaufsleitung, „aber im Großen und Ganzen ist alles fertig. Es gibt deutlich mehr Verkaufsfläche als am alten Standort, daher ist das Angebot viel größer und die Kunden haben mehr Auswahl.“

Am Samstag, dem 04. November 2017, von 9.30 bis 13.00 Uhr lädt die Kleiderkammer alle Interessierten zu einem Sonderverkauf ein. "Für Kinder bieten wir das beliebte Entenangel-Spiel mit schönen Preisen und zusätzlichen Geschenken an,“ erläutert Monika Nilgen-Labonté, „für die Großen gibt es neben Schmuck auch Seltsames und Seltenes, was man sicher bei uns nicht erwarten würde. Wir freuen uns über jeden Besucher.“

Dazu schreibt

Haaner Treff

Wochenpost